Firma

Caviterm ist seit 1981 im Gebiet südlich des Iseosees in der Lombardei tätig und hat sich inzwischen als italienischer Marktführer in der Herstellung von Spezialkabeln für hohe Temperaturen, isolierten Kabeln mit Bändern aus Glimmer und PTFE (Polytetrafluorethylen), Spiralkabeln und verdrillten Kabeln aus Fiberglas etabliert. Die Produktpalette umfasst sowohl ein- und mehradrige Stromkabel, mit Leitern aus rotem, verzinntem und vernickeltem Kupfer sowie aus reinem Nickel, als auch Ausgleichskabel für Thermoelemente (J, K, T, B, S, N, E) und Widerstandsthermometer in den verschiedenen Isolierungsklassen von B bis C, sowie mit Silikon verkleidete Fiberglas-Kabelmäntel. Wegen seiner engen Beziehung zu den Kunden und des darauffolgenden Bedarfs, verschiedenen Produktanforderungen im Rahmen einer Business-Partnerschaft gerecht zu werden, konnte Caviterm über seine Serienherstellung hinaus mehr als 1000 Spezialkabel fertigen.

UNSERE GESCHICHTE

1981 – Caviterm wurde in Sale Marasino von den Gesellschaftern Herren Fettolini und Pedrocchi gegründet. Zuerst war das Unternehemen in einer 150 m2 großen Halle tätig. Im Rahmen einer Auslagerungsbeziehung startete Caviterm eine fruchtvolle Zusammenarbeit mit den bedeutendsten italienischen Herstellern von Kabeln aus extrudiertem Silikonkautschuk. Insbesondere wurden verdrillte Kabel aus Fiberglas oder Polyester hergestellt, die für einen höheren mechanischen und thermischen Widerstand imprägniert wurden. Im Zusammenhang mit dem steigenden Auftragsvolumen wurde es bald sinnvoll, über diese Outsourcing-Partnerschaften hinaus zu gehen, und deswegen begann die Forschung im Bereich der mit PTFE und Fiberglas isolierten Kabel, die höheren Temperaturen widerstehen konnten. Während dieser Phase fanden die ersten Kontakten mit Herstellern von elektrischen Widerständen statt.

1989 – In diesem Jahr zog das Unternehmen nach dem Standort Iseo um, und zwar in eine 400 m2 große Halle in die Via Roma. Neue Arbeitskräfte wurden eingesetzt, um die Produktion erhöhen zu können, und zukunftsweisende Herstellungsprozesse wurden eingeführt, um die individuellen Bedürfnisse einer ständig wachsenden Kundschaft zu erfüllen. Es erfolgte die Standardisierung der Herstellung von Kabeln mit Fiberglas-Isolierung und einem Leiter aus reinem Nickel oder vernickeltem Kupfer für Temperaturen bis 320 °C. Außerdem wurden die ersten Ausgleichskabel für Thermoelemente und Widerstandsthermometer gefertigt.

1992 – Das ständige Wachstum erforderte die Erweiterung vom Produktionswerk: Die abgedeckte Fläche erreichte 1900 m2 auf 3 Geschossen.

2002 – Zertifizierung ISO 9001

2011/12 – Caviterm siedelte nach Provaglio d'Iseo in einen neugebauten Produktionsstandort. Auf einer Fläche von 7500 m2 wurde eine moderne, umweltfreundliche, 3600 mq2 große Halle gebaut, in der die Logistik- und Produktionsprozesse dank eines neuen, verbesserten Unternehmenslayouts optimiert und völlig rationalisiert wurden. Dank seiner Investitionen in Forschung und Entwicklung kann Caviterm derzeit Kabel mit einem Widerstand bis 700°C fertigen und mit den bedeutendsten Herstellern von elektrischen Widerständen und Widerstandsthermometern in Europa zusammenarbeiten.

Zukunft – Durch seine immer engere Beziehung zu mittel- und nordeuropäischen Ländern (insbesondere Deutschland und Österreich) beginnt Caviterm, neue Strategien als internationales Unternehmen zu entwickeln. Das ständige Wachstum seiner Zielgruppe sowie der Konkurrenz durch Wettbewerber, die immer anspruchsvollere Fähigkeiten und Know-How anbieten, fördert Caviterm, neue Produktionsstrategien zu entwickeln, die eine stetige Unterstützung der Kunden erzielen. Daher besteht unsere Mission für die Zukunft darin, die Prozesse und Technologien zu verbessern, die eine starke, erfolgreiche Partnerschaft mit Kunden schaffen, um ihre Wünsche zu erfüllen sowie ihre Entwicklung zu fördern.